GLASINDUSTRIE

Zur Hohlglasproduktion werden große Volumenströme an Druckluft und Vakuum benötigt. Dabei ist die Zuverlässigkeit und Qualität aller Aggregate und Komponenten oberstes Gebot, da Produktionsausfälle extrem hohe Folgekosten nach sich ziehen. Wenn im 24-Stunden-Dauerbetrieb produziert wird, stellen Drehschieber-Kompressoren und Drehschieber-Vakuumpumpen die optimale Lösung dar.
Druckluft dient in der Glasindustrie zum Ausformen der Rohlinge in den Produktionsmaschinen. Für die Steuerung der verschiedenen Umsetzvorrichtungen und für die allgemeine Werksdruckluftversorgung wird ebenfalls ein Druckluftnetz benötigt.

Zur Evakuierung der Glasformen werden Drehschieber-Vakuumpumpen eingesetzt. Dies sichert die Produktqualität auch unter dem Gesichtspunkt der Stückzahlsteigerung. Für größere Volumina werden Vakuum-Pumpstände eingesetzt. Diese zweistufigen Anlagen bestehen aus Wälzkolben- und Drehschieber-Vakuumpumpen und werden in der Glasindustrie auch bei der Herstellung von Glühlampen und Leuchtröhren eingesetzt.

Kontaktieren Sie uns, unsere Experten bieten die beste Lösung für Ihr Anwendungsgebiet

    Ehrler & Beck verwendet die zur Verfügung gestellten Informationen nur zu Kontaktzwecken, Details entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

    *Benötigte Felder