Klauen-Verdichter

Klauen-Verdichter

KLAUEN-VERDICHTER

Klauen-Verdichter wurden speziell für industrielle Anwendungen entwickelt, bei denen ständiger Unterdruck, hohes Saugvermögen und komplette ölfreie Verdichtung essentiell sind. Im Vergleich zum traditionellen Drehkolbenpumpendesign wird Luft mit beträchtlicher Energieersparnis, aufgrund von berührungslosem Rotorblattdesign und durch einen Betrieb ohne Öl oder anderen Betriebsflüssigkeiten, verdichtet. Auch explosionssichere Bauarten mit reduziertem Auslauf sind erhältlich, ebenso ATEX konforme Verdichter.

Vorteile auf einen Blick

  • Betriebssicher und belastbar
  • Kein Öl im Verdichter raum
  • Kein Staub in der Balluff
  • Keine zusätzliche Lagerschmierung notwendig
  • Lange Standzeiten
  • Mit integriertem Frequenzumrichter lieferbar
  • Niedriges Geräuschniveau
  • Sehr geringer Wartungsaufwand
  • Trockene, berührungslose Verdichtung
  • Umfassende Zubehörpalette
  • Wenig Bauteile

Anwendungsgebiete

Industrie allg.


  • Absauganlagen
  • Trocknungsanlagen
  • Industrieöfen

Pneumatisches Fördern


  • Druckförderanlagen

Holzindustrie


  • Absauganlagen
  • Haltevorrichtungen
  • Spannvorrichtungen

Druckindustrie


  • Zentrale Luftversorgung

Umwelttechnik


  • Absauganlagen
  • Belüftung
  • Trocknung

Chemische Industrie


  • Gasverdichtung

 

Vorteile auf einen Blick

  • betriebssicher und belastbar
  • kein Öl im Verdichter raum
  • kein Staub in der Balluff
  • keine zusätzliche Lagerschmierung notwendig
  • lange Standzeiten
  • mit integriertem Frequenzumrichter lieferbar
  • niedriges Geräuschniveau
  • sehr geringer Wartungsaufwand
  • trockene, berührungslose Verdichtung
  • umfassende Zubehörpalette
  • wenig Bauteile

Anwendungsgebiete

Industrie allg.


  • Absauganlagen
  • Trocknungsanlagen
  • Industrieöfen

Pneumatisches Fördern


  • Druckförderanlagen

Holzindustrie


  • Absauganlagen
  • Haltevorrichtungen
  • Spannvorrichtungen

Druckindustrie


  • Zentrale Luftversorgung

Umwelttechnik


  • Absauganlagen
  • Belüftung
  • Trocknung

Chemische Industrie


  • Gasverdichtung

 

Funktionsprinzip

Ähnlich wie die Drehschieber- und Drehkolben verdichter basiert die Klauen-Verdichter auf einem statischen Verdichtungssystem. Im Inneren des Verdichtergehäuses (C) bewegen sich zwei Rotoren (E, F) in entgegengesetzter Richtung berührungslos mit sehr engen Spalten. Sie werden über ein Präzisionsgetriebe synchronisiert. Wenn sich die Klaue über dem Sauganschluss (B) und der axialen Saugkanalöffnung (D) bewegt, wird das Gas in den Verdichtungsraum gesaugt. Das Gas wird bei der Drehung der Rotoren von der Saug- auf die Druckseite transportiert, wo es durch Verkleinern des Volumens zwischen den Rotoren gepresst bzw. verdichtet wird, bis der untere Rotor die Öffnung des Druckkanals (G) freigibt. Das vorverdichtete Gas wird durch den Druckanschluss (H) ausgeschlossen. Die durch den Kompressionprozess erzeugte Hitze wird durch Kühlluft abgeführt, die zwischen dem Pumpengehäuse (C) und einer schallisolierenden Haube (A) hindurch gesaugt wird.
* Diese Beschreibung berücksichtigt nicht den Ansatz jedes Herstellers an die Technologie, sondern stellt eine allgemeine Beschreibung dar, die versucht, das grundlegende Funktionsprinzip einzubeziehen.

DAS LIEFERPROGRAMM VON EHRLER & BECK UMFASST FOLGENDE BAUREIHEN:

MINK SERIE

BUSCH

C-DLR SERIE

ELMO RIETSCHLE
a GARDNER DENVER Product

VERDICHTER-TECHNOLOGIEN

Drehschieber Verdichter, ölfrei
Seitenkanal-Verdichter
Klauen-Verdichter
Drehkolben-Verdichter
Radial-Verdichter
Schrauben-Kompressoren